Warenkorb 0

Wein vom Pock St. Anna Morillon Vulkanland Steiermark DAC '18

Ein Morillon aus der Village, volles Programm, keine Staffage.
Die Sorte Morillon, wie der Chardonnay in der Steiermark heißt, passt wunderbar zu St. Anna, denn wie in der Burgund, wo der Chardonnay ursprünglich herkommt, herrschen hier Kalkstein-Böden vor.

Der Fabian hat die Trauben handgelesen und den Wein teils im Stahltank und teilweise in gebrauchten Barriques schonend ausgebaut. So ist ein idealer St. Anna Ortswein entstanden: Sortentypische facettenreiche Aromatik von Kernobst, Birne und Quitte sowie zarte Kräuternoten, am Gaumen mineralisch, leicht salzig und ausdrucksstark, eine straffe, fast lineare Säurestruktur mit kreidig-weichen Texturen und Aromen, wunderbar zum Trinken, jetzt oder auch gerne noch gelagert, auf jeden Fall bitte reichlich davon!

Da sagen wir wie die Steirer, stets poetisch beim Wein, „Proust“!

12,00(zzgl. Versand)

Nicht vorrätig

Das Weingut: Wein vom Pock (Fabian Pock)

Von Kindheit an mit dem Weinmachen am eigenen Hof vertraut und ausgebildet in der Weinbauschule in Klosterneuburg hat der Fabian zunächst auch Betriebswirtschaft in Graz studiert. Im Jahr 2017 ist der dann endgültig in den in den Familienbetrieb eingestiegen. will er auf Traditionen aufbauend das gewachsene Wissen weiterentwickeln und inspiriert durch den harmonischen Austausch mit den vielen jungen Winzern in St. Anna das Besondere hier authentisch herausarbeiten.

Das DAC-Gebiet Vulkanland Steiermark:

Das Vulkanland Steiermark ist eines der drei steirischen DAC-Gebiete. Besonders ist in der Steiermark, dass hier im Gegensatz zu den anderen DAC-Gebieten Österreichs die Handlese der Trauben verpflichtend vorgeschrieben ist. Wie überall in Österreich gilt aber auch hier bei DAC-Weinen zusätzlich die Klassifikation nach der Qualitätspyramide: Die Basis-Stufe bilden die Gebietsweine, (z.B. Vulkanland Steiermark DAC). Bei den trockenen Weißweinen ist in dieser Kategorie in der Regel eine gewisse Leichtigkeit, Frische oder Fruchtigkeit zu erwarten. Die nächste Stufe sind die Ortsweine (z.B. Vulkanland Steiermark DAC St. Anna). Sie sollten etwas mehr Körper und Komplexität haben als der Gebietswein, vor allem aber ganz klar einen für den Ort typischen Charakter aufweisen. Schließlich sollten die Lagen-/Riedenweine (z.B. Vulkanland Steiermark DAC Riede Schemming) an der Spitze der Pyramide strategisch komplexe, lang ausgebaute große Weine mit entsprechendem Lagerpotenzial sein.

Der Wein: St. Anna Morillon Vulkanland Steiermark DAC 2018

Die Sorte Morillon, wie der Chardonnay in der Steiermark heißt, passt wunderbar zu St. Anna, denn wie in der Burgund, wo der Chardonnay ursprünglich herkommt, herrschen hier Kalkstein-Böden vor.

Der Fabian hat die Trauben handgelesen und den Wein teils im Stahltank und teilweise in gebrauchten Barriques schonend ausgebaut. So ist ein idealer St. Anna Ortswein entstanden: Sortentypische facettenreiche Aromatik von Kernobst, Birne und Quitte sowie zarte Kräuternoten, am Gaumen mineralisch, leicht salzig und ausdrucksstark, eine straffe, fast lineare Säurestruktur mit kreidig-weichen Texturen und Aromen, wunderbar zum Trinken, jetzt oder auch gerne noch gelagert, auf jeden Fall bitte reichlich davon!

Da sagen wir wie die Steirer, stets poetisch beim Wein, „Proust“!

Kistl

Herkunft

Das könnte dir auch gefallen …

Produkt_Season-7.002_hoch_web

Das Abothek Wein-Abo (ohne Ablaufdatum)

33,00 / Monat(inkl. Versand)

Weinabo-Abothek-Wein-Kistl-Mai-2020-Planet-Vulkanland-Weinhof-Fauster-Sauvignon-Blanc-Vulkanland-Steiermark-DAC-2019-Bild-Flasche-shop_web
Produkt_Season-7.001_hoch_web

Das Abothek Geschenk-Weinabo (mit fixer Laufzeit)

€99,00 für 3 Ausgaben / €188,00 für 6 Ausgaben / €360,00 für 12 Ausgaben(inkl. Versand)