Warenkorb 0

Weingut Zotz Weisser Gutedel '18

Ein Gutedel – gefällt dem Bub und auch dem Mädel!

Gutedel, auch Chasselas oder Fendant genannt, ist die nachweislich älteste Rebsorte der Welt und ursprünglich wahrscheinlich aus Ägypten. Heute wird der Gutedel hauptsächlich in der Westschweiz und eben hier im Markgräflerland angebaut.
Den Anbau der Gutedeltraube in dieser Region verdankt man dem Markgrafen Karl Friedrich von Baden. Er hat um 1780 Gutedelsetzlinge vom Genfer See in die Markgrafschaft eingeführt und damit den Grundstein für den erfolgreichen Anbau in dieser Gegend gelegt.
Unser Gutedel ist ein idealtypischer Vertreter seiner Art: Fruchtig, frisch mit einem Duft von Zitrusfrüchten und Melone sowie ein Geschmack von grünem Apfel und Zitrone.
So passt er eigentlich immer und überall, aufgrund seiner moderaten Säure aber insbesondere auch zu Käse in allen Aggregatszuständen, von hart bis geschmolzen im Fondue.

8,50(zzgl. Versand)

Das Weingut: Zotz

Das Weingut wurde 1865 von Julius Zotz gegründet und wird heute von Martin und Michael Zotz geführt, tatkräftig unterstützt vom jungen Önologen Julian Zotz. Mit 80 ha Weinbergen gehört das Weingut Julius Zotz heute zu den größten Familienweingütern Deutschlands und steht für eine „Verpflichtung zu einer Qualität der Spitzenklasse“.

Die Herkunft: HEITERSHEIM IM MARKGRÄFLER LAND IN SÜDBADEN

Zwischen Freiburg und Basel, in der Vorbergzone des südlichen Schwarzwaldes, liegt malerisch das Markgräflerland – seit über 200 Jahren insbesondere die Heimat der Sorte Gutedel.
Heitersheim gehört zu den sonnigsten und wärmsten Orten Deutschlands. Nachts sorgen kühle Fallwinde aus dem Hochschwarzwald für willkommene Abkühlung und konservieren die fragilen Fruchtaromen in den Trauben. Eine optimale Voraussetzung für aromatische Weine mit feiner Säurestruktur und großer Eleganz!

Der Wein: DER WEISSE GUTEDEL 2018

Gutedel, auch Chasselas oder Fendant genannt, ist die nachweislich älteste Rebsorte der Welt und ursprünglich wahrscheinlich aus Ägypten. Heute wird der Gutedel hauptsächlich in der Westschweiz und eben hier im Markgräflerland angebaut.
Den Anbau der Gutedeltraube in dieser Region verdankt man dem Markgrafen Karl Friedrich von Baden. Er hat um 1780 Gutedelsetzlinge vom Genfer See in die Markgrafschaft eingeführt und damit den Grundstein für den erfolgreichen Anbau in dieser Gegend gelegt.
Unser Gutedel ist ein idealtypischer Vertreter seiner Art: Fruchtig, frisch mit einem Duft von Zitrusfrüchten und Melone sowie ein Geschmack von grünem Apfel und Zitrone.
So passt er eigentlich immer und überall, aufgrund seiner moderaten Säure aber insbesondere auch zu Käse in allen Aggregatszuständen, von hart bis geschmolzen im Fondue.

Winzer

Weingut Zotz

Jahrgang

Herkunft

Rebsorten

Alkohol-Gehalt (%)

12

Kistl

Das könnte dir auch gefallen …

Weinabo-Abothek-Oktober-2019-Deutsche-Weinheit-Zotz-Gutedel-Weisser-Burgunder-Flasche_web

Weingut Zotz
Weisser Burgunder '18

9,50(zzgl. Versand)

Produkt_Season-7.002_hoch_web

Das Abothek Wein-Abo (ohne Ablaufdatum)

33,00 / Monat(inkl. Versand)

Weinabo-Abothek-Oktober-2019-Deutsche-Weinheit-Zotz-Chasslie-Flasche_web

Weingut Zotz
Chasslie '18

11,00(zzgl. Versand)

Weinabo-Abothek-Oktober-2019-Deutsche-Weinheit-Zotz-KISTL_web
Produkt_Season-7.001_hoch_web

Das Abothek Geschenk-Weinabo (mit fixer Laufzeit)

€99,00 für 3 Ausgaben / €188,00 für 6 Ausgaben / €360,00 für 12 Ausgaben(inkl. Versand)