Warenkorb 0

Weinhof Birgit Hoch Cabernet Sauvignon Riede Hahn '16

Zeigt das Potential auf unseren Breiten, ein Cabernet mit solchen Seiten.
Ein Cabernet Sauvignon aus dem Kremstal, „muas des sein“?

Ja, bitte: Das abwechslungsreiche Jahr 2016 und die liebevolle, händische Pflege in bester Lage Hahn am Wetterkreuzberg mit kalkreichem Konglomeratboden haben dieser spätreifenden, ursprünglich aus dem Bordelais stammenden, Sorte besonders gut getan. Dank gekonntem Ausbau in gebrauchten Barriques ist ein Rotwein entstanden, der so manchen ob seiner Qualität überraschen und an ganz andere Gefilde denken lassen wird: Extrem extraktreich, mit Weichsel und Schokolade in der Nase, am Gaumen Cassisnoten sowie Anklänge von Zimt und Kaffee; rauchig und angenehm herb; die Tannine sind durch die Reifung sehr schön eingebunden. Für höchsten Genuss bitte dekantieren.

Bordeaux aus Basse-Autriche: Sofort auf jeden Tisch!

13,00(zzgl. Versand)

Vorrätig

Das Weingut: Weinhof Birgit Hoch

Bereits in vierter Generation bewirtschaften Birgit und Christian den Hof zusammen mit Birgits Vater Emmerich. Sie haben den Betrieb laufend modernisiert und auf bio umgestellt. Heuer hat Birgit den Betrieb schließlich vollständig von ihrem Vater übernommen. Er trägt ab nun auch ihren Namen und steht für Weine, die das besondere Terroir am Wetterkreuzberg durch sensible Weingartenarbeit und Vinifikation maximal-authentisch repräsentieren.

Das Gebiet: Wetterkreuzberg

Hollenburg liegt am Fuße des Wetterkreuzberges ca. 9 km südöstlich von Krems, an der Donau nahe der Traisenmündung und zählt zum Weinbaugebiet Kremstal.

Hier herrscht neben den besonderen geologischen Bedingungen (kalkreicher Konglomerat-Boden) auch ein besonderes Mikroklima vor: Heiße Tage durch die Nähe zum pannonischen Raum, in der Nacht starke Abkühlung durch den Donaustrom und Nordwestwinde vom Waldviertel her. Dies bringt sehr fruchtige, komplexe und würzige Weine hervor.

Der Wein: Cabernet Sauvignon Riede Hahn 2016

Ein Cabernet Sauvignon aus dem Kremstal, „muas des sein“?

Ja, bitte: Das abwechslungsreiche Jahr 2016 und die liebevolle, händische Pflege in bester Lage Hahn am Wetterkreuzberg mit kalkreichem Konglomeratboden haben dieser spätreifenden, ursprünglich aus dem Bordelais stammenden, Sorte besonders gut getan. Dank gekonntem Ausbau in gebrauchten Barriques ist ein Rotwein entstanden, der so manchen ob seiner Qualität überraschen und an ganz andere Gefilde denken lassen wird: Extrem extraktreich, mit Weichsel und Schokolade in der Nase, am Gaumen Cassisnoten sowie Anklänge von Zimt und Kaffee; rauchig und angenehm herb; die Tannine sind durch die Reifung sehr schön eingebunden. Für höchsten Genuss bitte dekantieren.

Bordeaux aus Basse-Autriche: Sofort auf jeden Tisch!

Kistl

Herkunft

Das könnte dir auch gefallen …

Produkt_Season-7.001_hoch_web

Das Abothek Geschenk-Weinabo (mit fixer Laufzeit)

€99,00 für 3 Ausgaben / €188,00 für 6 Ausgaben / €360,00 für 12 Ausgaben(inkl. Versand)

Produkt_Season-7.002_hoch_web

Das Abothek Wein-Abo (ohne Ablaufdatum)

33,00 / Monat(inkl. Versand)

Weinabo-Abothek-Wein-Kistl-April-2020-Wetterkreuzberg-Weingut-Kathrin-Brachmann-Gruener-Veltliner-Alte-Reben-2018-Bild-Flasche-1200x1536-shop_web
Weinabo-Abothek-Wein-Kistl-April-2020-Wetterkreuzberg-Bio-Weingut-Weinschwaermer-David-Harm-Gruener-Veltliner-Kremser-Kogl-2018-Kremstal-DAC-Bild-Flasche-1200x1536-shop_web
Weinabo-Abothek-Wein-Kistl-April-2020-Wetterkreuzberg-Kistlmontage-895 × 1146-shop_web