Warenkorb 0

Bio-Weingut "Weinschwärmer" David Harm Grüner Veltliner Kremser Kogl Kremstal DAC '18

Ein GV vom Konglomerat, für jede Stunde bester Rat.
Hier haben wir es mit einem wunderbar typischen Grünen Veltliner vom Wetterkreuzberg zu tun. Die Lage Kogl liegt direkt über dem Ort Hollenburg. Die Reben in diesem Weingarten sind tief verwurzelt und das vom Löss überlagerte kalkreiche Konglomeratgestein bringt besondere Würze und Mineralik. Durch akribische händische Weingartenarbeit und schonende Verarbeitung im Keller entstand ein individueller Wein mit breitem Geschmacksspektrum: Vollmundig, lebendig mineralisch und mit eleganter Frucht.

Nicht vorrätig

10,00(zzgl. Versand)

Enthält 20% USt
zzgl. Versand

Das Weingut: Bio-Weingut “Weinschwärmer” David Harm

Der David ist der jüngste von vier Söhnen von Walpurga, die mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann hier in Krustetten Bio-Heurigen-Pionierin war. Der Heurigen war denn auch Davids erstes „Spezialgebiet“. Eigentlich wollte er Lehrer werden, hat sich dann aber mit seiner Frau Katharina für den Wein und ein Leben am Hof entschieden. Er zeigt in seinen Weinen Herkunft: Mit großer Sensibilität für das Terroir, geprägt durch das Aufwachsen in einer Familie mit besonderer Natur-Verbundenheit.

Das Gebiet: Wetterkreuzberg

Der Wetterkreuzberg ist der unbekannteste unter den besten Weinbergen Österreichs. Nicht so bekannt ist er auch deshalb, weil er sich auf zwei Weinbaugebiete, nämlich das Krems- und das Traisental aufteilt. Dabei gibt es hier unverwechselbare Bedingungen, mit kalkreichen Böden und klimatischen Einflüssen sowohl von der Donau, dem Waldviertel als auch von den Alpen. So hat der Weinbau hier eine uralte Tradition mit teilweise bis ins Mittelalter nachweisbaren Lagenbezeichnungen.

Der Wein: Grüner Veltliner Kremser Kogl Kremstal DAC 2018

Hier haben wir es mit einem wunderbar typischen Grünen Veltliner vom Wetterkreuzberg zu tun. Die Lage Kogl liegt direkt über dem Ort Hollenburg. Die Reben in diesem Weingarten sind tief verwurzelt und das vom Löss überlagerte kalkreiche Konglomeratgestein bringt besondere Würze und Mineralik. Durch akribische händische Weingartenarbeit und schonende Verarbeitung im Keller entstand ein individueller Wein mit breitem Geschmacksspektrum: Vollmundig, lebendig mineralisch und mit eleganter Frucht.

Rebsorten

Kistl

Herkunft

Das könnte dir auch gefallen …

Weinabo-Abothek-Weinabo-flex_sq

Das Abothek Weinabo: Flex

33,00 / Monat(inkl. Versand)

Enthält 20% USt
zzgl. Versand
Weinabo-Abothek-Weinabo-Prepaid-3-6-12_sq

Das Abothek Weinabo: Prepaid 3/6/12

€108,00 für 3 Ausgaben / €210,00 für 6 Ausgaben / €408,00 für 12 Ausgaben(inkl. Versand)

Enthält 20% USt
zzgl. Versand