Warenkorb 0

Bernhard Ott Grüner Veltliner „Am Berg“ '17

Weiß, natürlich gehaltvoll voll Spaß im Glas
Der Name ist hier Programm. Die Lagen für diesen Wein befinden sich am Berg, auf den auslaufenden Terrassen, dort wo der Löss etwas tiefgründiger ist, und in der Ebene um Feuersbrunn.
Die Lese erfolgte ausschließlich per Hand.
Anschließend wurden die ganzen Trauben mit minimalem Druck gepresst. Die Vergärung passierte spontan aus selbst kultivierten Hefen. Gereift wurde der Wein in Edelstahltanks, mit kurzer Lagerung auf der Feinhefe.

Das tolle Jahr 2017, das besondere Terroir, die sensible und penible Weingartenarbeit und die schonende Verarbeitung mit minimalen Eingriffen haben einen großartigen Wein geschaffen, der auch bei moderatem Alkohol mit unverwechselbarem Charakter bei gleichzeitig wunderbarer „Trinkigkeit“ überzeugt: Täglich und zu jeder Gelegenheit.

10,00(zzgl. Versand)

Nur noch 4 vorrätig

Der Winzer

Der Bernhard hat 1993 den Hof seiner Eltern übernommen. Sehr bald haben sich schöne Erfolge eingestellt, der Betrieb florierte. Und trotzdem hat er 2006 den Betrieb auf biodynamische Bewirtschaftung umgestellt, also die biologische Bewirtschaftung nach Rudolf Steiner. Es war ein radikaler und mutiger Schritt, denn von nun an war alles anders. Aber es hat sich ausgezahlt: Das Gefühl, im besseren Einklang mit der Natur zu arbeiten macht glücklich und die Weine sind noch besser und vor allem unverwechselbarer geworden.

Das Weinbaugebiet

Der Wagram ist eine mächtige Geländestufe, die sich an das Kamptal anschließend parallel zur Donau ca. 30 km nach Osten zieht. Bei Feuersbrunn hat der Wagram seinen höchsten Punkt. Die natürlichen Voraussetzungen schaffen hier ein einheitliches geologisches und klimatisches Profil, das beste Voraussetzungen für die Kelterung gehaltvoller und aromatischer Weine bietet. Der Grüne Veltliner reift hier zu herzhaft würzigen Weinen heran, die Substanz und Trinkvergnügen vereinen.

Der Wein

Der Name ist hier Programm. Die Lagen für diesen Wein befinden sich am Berg, auf den auslaufenden Terrassen, dort wo der Löss etwas tiefgründiger ist, und in der Ebene um Feuersbrunn.
Die Lese erfolgte ausschließlich per Hand.
Anschließend wurden die ganzen Trauben mit minimalem Druck gepresst. Die Vergärung passierte spontan aus selbst kultivierten Hefen. Gereift wurde der Wein in Edelstahltanks, mit kurzer Lagerung auf der Feinhefe.

Das tolle Jahr 2017, das besondere Terroir, die sensible und penible Weingartenarbeit und die schonende Verarbeitung mit minimalen Eingriffen haben einen großartigen Wein geschaffen, der auch bei moderatem Alkohol mit unverwechselbarem Charakter bei gleichzeitig wunderbarer „Trinkigkeit“ überzeugt: Täglich und zu jeder Gelegenheit.

Winzer

Bernhard Ott

Jahrgang

Herkunft

Rebsorten

Kistl

Das könnte dir auch gefallen …

Abothek_Maerz-18-Kistl_3_Pinot-Noir_Flasche

Weingut Fritsch
Pinot Noir Exlberg '14

13,00(zzgl. Versand)

Produkt_Season-7.002_hoch_web

Das Abothek Wein-Abo (ohne Ablaufdatum)

33,00 / Monat(inkl. Versand)

Abothek_Maerz-18-Kistl_Kistl
Abothek_Maerz-18-Kistl_2_Roter-Veltliner_Flasche
Produkt_Season-7.001_hoch_web

Das Abothek Geschenk-Weinabo (mit fixer Laufzeit)

€99,00 für 3 Ausgaben / €188,00 für 6 Ausgaben / €360,00 für 12 Ausgaben(inkl. Versand)