Warenkorb 0

Winzerhof Dockner Grüner Veltliner Lusthausberg Kremstal DAC (Zwanzig) '20

Ein GV so gut gemacht, entfaltet verlässlich seine Pracht!
Hier haben wir einen weiteren Grünen Veltliner von der Lage Lusthausberg aus dem Jahre 2020. Er wurde vom Winzerhof Dockner von den alten Reben am Hollenburger Lusthausberg aus dem exakt gleichen Traubenmaterial wie die Edition 75 gemacht. Während allerdings die Edition 75 spontan, also nur mit den natürlich vorhandenen Hefen, vergoren wurde, wurden hier gezielt Hefen zugesetzt, die dem Wein eine besondere, volle Note geben. Er hat damit eine typische Veltliner-Aromatik nach dunklem Pfeffer, mit einer leicht tabakigen Würze. Am Gaumen ist er vielschichtig und komplex. Sehr lang- anhaltend. Ein Wein mit gutem Entwicklungspotential.

15,00(zzgl. Versand)

Enthält 20% USt
zzgl. Versand

Die Winzer: Die Dockners mit der Domäne Baron Geymüller

Seit mittlerweile 20 Jahren wird die Riede Lusthausberg in enger Zusammenarbeit mit der Domäne Baron Geymüller vom Winzerhof Dockner bewirtschaftet.

Die Lage: Der Hollenburger Lusthausberg

Der Hollenburger Lusthausberg ist die größte Einzellage der Domäne Baron Geymüller mit rund 4 ha. Der Name „Lusthausberg“ leitet sich von einem chinesischen Lusthaus ab, das Baron Rudolf Friedrich Geymüller im 19. Jhdt. an dieser Stelle mit Blick auf Donau und Burgruine errichten ließ. Um 1970 ließ Dipl. Ing. Rudolf Geymüller die Lage Lusthausberg aus alten Obstplantagen direkt oberhalb der Donau am westlichen Ortsanfang terrassieren. Heute hat die Lage einen jungen Teil mit ca. 10-jährigen und einen alten Teil mit ca. 40-jährigen Reben. Geologisch gesehen dominiert hier das „Hollenburger Konglomerat“ gemeinsam mit Löss. Das Hollenburger Konglomerat bildete sich vor ca. 15 Millionen Jahren aus angeschwemmten Schottern und wurde mit Bindemitteln zu diesem typischen Gestein verdichtet. Der besondere Boden und die Nähe zur Donau mit ihrem speziellen Mikroklima machen den Lusthausberg zu einer absoluten Toplage im südlichen Kremstal.

Der Wein: Der Grüne Veltliner Lusthausberg Kremstal DAC 2020

Hier haben wir einen weiteren Grünen Veltliner von der Lage Lusthausberg aus dem Jahre 2020. Er wurde vom Winzerhof Dockner von den alten Reben am Hollenburger Lusthausberg aus dem exakt gleichen Traubenmaterial wie die Edition 75 gemacht. Während allerdings die Edition 75 spontan, also nur mit den natürlich vorhandenen Hefen, vergoren wurde, wurden hier gezielt Hefen zugesetzt, die dem Wein eine besondere, volle Note geben. Er hat damit eine typische Veltliner-Aromatik nach dunklem Pfeffer, mit einer leicht tabakigen Würze. Am Gaumen ist er vielschichtig und komplex. Sehr lang- anhaltend. Ein Wein mit gutem Entwicklungspotential.

Im Vergleich mit der Edition 75 kann man somit sehr schön heraus-schmecken, was bei gleichem Ausgangsmaterial die Arbeit im Keller für den endgültigen Wein ausmacht – ob einer der beiden Ansätze der bessere ist, das
entscheiden allerdings letztlich nur Sie selbst.

Herkunft

Rebsorten

Kistl

Das könnte dir auch gefallen …

Weinabo-Abothek-Weinabo-flex_sq

Das Abothek Weinabo: Flex

33,00 / Monat(inkl. Versand)

Enthält 20% USt
zzgl. Versand
Weinabo-Abothek-Weinabo-Prepaid-3-6-12_sq

Das Abothek (Geschenk-)Weinabo: Prepaid 3/6/12

108,00408,00(inkl. Versand)

Enthält 20% USt
zzgl. Versand
Domaene-Baron-Geymueller-Gruener-Veltliner-Lusthausberg-Edition-75-Flasche-web
Weinabo-Abothek-Le-Baron-Chardonnay-a-la-Bourgogne-aus-Oesterreich-Flasche-sq_web

Domäne Baron Geymüller
Le Baron (dix-sept) '17

33,00(zzgl. Versand)

Enthält 20% USt
zzgl. Versand
Weinabo-Abothek_Dezember-2021_Kremstal_Kistl-Flaschen_web_shop
%